Das Serviceportal des BVGD

Ein Service des BVGD

BVGD - Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V.

zurück zur Übersicht

Copyright Fotos: Danielle-Wiesner-von den Driesch

Natur- und Landschaftsführer Siebengebirge/Rhein-Sieg e.V.

"Auf den Spuren der Zisterzienser im Siebengebirge unterwegs"

Sa. 27.03.2021 11:00 bis Di. 30.11.2021 14:00 | Individuelle Terminvereinbarung für Gruppen, Familien, Freundeskreise, Teams ...

Parkplatz Kloster Heisterbach, Heisterbacher Str. (an der L268), 53639 Königswinter

Preis pro Führung: 90,00 € ‐ Maximale Teilnehmer: 10

Gästeführer: Danielle Wiesner-von den Driesch

info@bonn-und-siebengebirge-entdecken.de

Einladung zum "Naturgenuss pur!" in der großartigen Kulturlandschaft des Siebengebirges und in die Welt der Zisterziensermönche. Die Zisterzienser entstanden aus einer Reformbewegung der Benediktiner, die auf Bernard von Clairvaux zurückgeht.

Die Mönche kamen auf Geheiß des Kölner Erzbischofs zu zwölft von Himmerod aus der Eifel und zogen im März 1189 zunächst auf dem Petersberg in die verlassene Klause eines Augustinerordens, bevor sie 1192 im Heistertal den Grundstein für die großartige und für die Region sehr bedeutende Klosterlandschaft legten. Sie betrieben Land- und Waldwirtschaft, legten Fischteiche an, kümmerten sich um Weinbau und um kranke Menschen in der Region. Und sie bauten eine Abteikirche, die in ihrer Größe und Schönheit nur vom Kölner Dom übertroffen wurde. Heute können wir nur noch die Chorruine als eine Zeugin der wechselhaften Geschichte der Klosterlandschaft bewundern.

Der bekannteste Mönch war sicher Caesarius von Heisterbach, ein gebildeter Mann, der u.a. die Geschichte vom "Mönch von Heisterbach" erzählt, jenem Mönchlein, das einst philosophierend und zweifelnd im Wald verschwand und erst nach 300 Jahren mit der Erkenntnis zurückkehrte, dass Gott der Herr über Zeit und Raum sei. Das Törchen in der Klostermauer existiert noch heute, ein Modell der ursprünglichen Klosteranlage ist ebenfalls zu bewundern.

Wir begeben uns auf Spurensuche und pilgern zunächst auf alten Bittwegen auf den Petersberg, genießen die Kultur am Wegesrand und herrliche Aussichten, bevor wir auf einem Rundweg zurückwandern und die Klosterlandschaft mit ihren historischen Gebäuden erkunden. An einem der vielen schönen Plätze können wir unseren Imbiss genießen. Diese gemütliche Wanderung/Führung (ca. 8 km) macht auch mit interessierten Kindern Spaß. Feste Schuhe sind angesagt!

Hinweis: Die Hälfte der Einnahmen gehen als Spende an den gemeinnützigen "Verein der zertifizierten Natur- und Landschaftsführer Siebengebirge/Rhein-Sieg e. V."

Zum Profil dieser Gästeführerin

Weitere Veranstaltungen

Do. 01.04.2021 - Di. 30.11.2021

"Politisches Bonn" Informativer Rundgang im Bundesviertel auf dem "Weg der Demokratie"

So. 13.06.2021 - Di. 30.11.2021

"Mythos Drachenfels" Herrliche Aussichten und phantastische Eindrücke im Siebengebirge

Sa. 17.04.2021 - Di. 30.11.2021

"Beethovenwanderweg" im Naturpark Siebengebirge

Sa. 13.03.2021 - Di. 30.11.2021

"Das Gründerzeitviertel in der Bonner Südstadt"