Das Serviceportal des BVGD

Ein Service des BVGD

BVGD - Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V.

zurück zur Übersicht

Copyright Fotos: Danielle Wiesner-von den Driesch

Natur- und Landschaftsführer Siebengebirge/Rhein-Sieg e.V.

"Beethovenwanderweg" im Naturpark Siebengebirge

Sa. 17.04.2021 10:00 bis Di. 30.11.2021 16:00 | Individuelle Terminvereinbarung für Gruppen, Familien, Freundeskreise, Teams ...

Parkplatz Kloster Heisterbach, Heisterbacher Straße (an der L268), 53639 Königswinter

Preis pro Person: 10,00 €

Gästeführer: Danielle Wiesner-von den Driesch

info@bonn-und-siebengebirge-entdecken.de

Ludwig van Beethovens (1770-1827) Naturliebe ist belegt: Als Kind war er mit seinem Vater, als junger Erwachsener allein oder mit Freunden zu Ausflügen und Wanderreisen unterwegs - auch im Siebengebirge. Oft setzte er mit einem Nachen von Bonn auf die rechtsrheinische Seite über. Bonn ist sein Geburtsort, dort verlebte der junge Ludwig Kindheit und Jugend, dort erhielt er seine musikalische Ausbildung, dort erfuhr er seine persönliche Prägung. Dieser neue Wanderweg veranschaulicht die naturräumlichen Einflüsse auf das Werk des Komponisten, denn die intensiven Naturerlebnisse übten einen großen Einfluss auf ihn aus. Nachdem die Bonner Beethovengesellschaft mbH zum 250. Geburtstag des Meisters mit Unterstützung des Vereins "Bürger für Beethoven e.V." den Beethoven-Rundgang in der Stadt und im Rhein-Sieg-Kreis initiiert hatte, setzte die Tourismus Siebengebirge GmbH Königswinter den Beethovenwanderweg um.

Kulturinteressierte Wanderfreund/innen werden begeistert sein von der Schönheit und Vielseitigkeit des anspruchsvollen, 15 km langen Wanderwegs, der alte und neue Wanderwege miteinander verknüpft, teilweise auf dem Rheinsteig und anderen Fernwanderwegen verläuft. Intensives Naturerleben, herrliche Aussichten von einigen der Gipfel des Siebengebirges wie Drachenfels, Petersberg und Geisberg sind auf dem Beethovenwanderweg garantiert. Zu Beethovens Zeiten gab es noch kein Schloss Drachenburg und kein Grandhotel Petersberg. Stattdessen arbeiteten und beteten die Zisterziensermönche im Kloster Heisterbach, die Weinberge in den kleinen Orten wurden bis an den Rhein hinab von kleinbäuerlichen Betrieben bewirtschaftet. Heute laden uns urige Waldgaststsätten zur Einkehr ein, damals war der Steinabbau allgegenwärtig. Die ehemaligen Steinbrüche geben aufschlussreiche Einblicke in die vulkanische Geschichte des Siebengebirges.

Zurecht hat sich der Naturpark Siebengebirge um den Titel „Deutschlands Schönster Wanderweg 2021“ beworben und sehr gute Chancen auf die Prämierung.

Zum Profil dieser Gästeführerin

Weitere Veranstaltungen

Sa. 27.03.2021 - Di. 30.11.2021

"Auf den Spuren der Zisterzienser im Siebengebirge unterwegs"

Sa. 10.04.2021 - Di. 30.11.2021

"Der junge Ludwig in Bonn" Auf Beethovens Spuren in der Bonner Innenstadt unterwegs

Do. 01.04.2021 - Di. 30.11.2021

"Politisches Bonn" Informativer Rundgang im Bundesviertel auf dem "Weg der Demokratie"

So. 13.06.2021 - Di. 30.11.2021

"Mythos Drachenfels" Herrliche Aussichten und phantastische Eindrücke im Siebengebirge